Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 06 18

Sommerliche Rohköstlichkeiten

Die warme Jahreszeit macht Lust auf kalte Küche. Ein sommerlich gedeckter Tisch, ohne gekocht zu haben, das klingt verlockend. Rohkost sieht auf dem Teller schön aus, erspart viel Stehzeit in der Küche und ist obendrein gesund.

Zeit für Rohkost

Der Sommer ist endlich da und mit ihm das Angebot an frischem Gemüse und Obst. Die Natur ist in Hochform, überall leuchten und duften Blumen und Früchte. Die bunte Vielfalt lädt zum Verzehr ein. Salate, Wildkräuter, Sprossen, essbare Blüten, Frühkartoffeln und Beeren bieten sich in herrlicher Fülle dar.

Die warme Jahreszeit macht Lust auf kalte Küche. Ein sommerlich gedeckter Tisch, ohne gekocht zu haben, das klingt verlockend. Kalte Suppen, würzige Salate, Gemüsesülze, Fruchtmüslis, Fruchtsalate, Parfaits, Eiscremes, Bowlen etc. – die Palette an Möglichkeiten ist umfangreich. Und Rohkost hat viele Vorteile: Sie sieht auf dem Teller schön aus, erspart viel Stehzeit in der Küche und ist obendrein gesund.

Schon Bircher-Benner erzielte im vorigen Jahrhundert in seiner Klinik für Naturheil-Verfahren mit Rohkost als Ernährungstherapie hervorragende Heilerfolge. Getreide, Früchte und Milch bildeten die Grundlage dafür.

In den Wintermonaten hingegen ist Rohkost nicht zu empfehlen. In der kalten Jahreszeit ist schonend gedämpftes Gemüse der beste Weg, um wertvolle Inhaltsstoffe optimal aufzuschließen. Dies gilt besonders für Karotten und Tomaten.

Rohkost liefert vor allem wertvolle Enzyme für die Verdauung und ist ein echter Energiebringer. Wird Nahrung über 42° erhitzt, so werden die wertvollen Enzyme zerstört.

Edith Maria Walter

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben