Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 03 18

Er arbeitet als Forstrat und ist medial begabt. Seine Gemälde zeigen Tiefenschichten des Menschen und können helfen, innere Blockaden zu lösen und neue Wege zu gehen. Armin Gallerach erläutert seine visionären Werke im folgenden Interview.

Herr Gallerach, wie würden Sie Ihre Art der Kunst nennen und beschreiben?
Meinen Malstil bezeichne ich als „Fantastischen, romantischen Naturalismus“. Ich male, was ich sehe. Es ist für die meisten Menschen sicher sehr fantastisch, wenn man Elfen, Wichtel oder Einhörner sehen kann. Alle meine Werke und die Wesen darin sind liebevoll und romantisch gemalt. Ich versuche den Betrachter in den Zauber der uns umgebenden Welten mitzunehmen.

Wie sind Sie darauf gekommen?
Vor ungefähr dreißig Jahren machte ich die ersten Erfahrungen mit wissenschaftlich und logisch nicht mehr erklärbaren Vorfällen. Ich hatte Zugang und Kontakt zu anderen Welten gefunden. Seither beschäftige ich mich mit Mystik, Spiritualität und den Möglichkeiten, sich selbst und anderen Menschen zu helfen mit einfachen Werkzeugen, die jeder Mensch, meist ahnungslos, in sich trägt.

Intuitiv den sich ergebenden Hinweisen folgend entwickelte sich meine Hellsichtigkeit. Das heißt, in mir laufen Ereignisse wie Kinofilme ab, wenn ich mit den Menschen arbeite. Und irgendwann bat mich eine junge Frau, die wusste, dass ich ganz gut zeichnen kann, ihr doch ein Bild zu malen von der gerade mit ihr durchgeführten meditativen Reise, da sie diese wunderschönen Erlebnisse und Eindrücke als Bild festgehalten haben wollte. Das war der Beginn. Und ich erkannte sehr bald, dass diese Bilder Botschaften für den betreffenden Menschen vermitteln wollen.

Für mich ist der Mensch ein in die Natur eingebundenes Naturwesen. Ein Baum, eine Blume oder ein Käfer hat für mich das gleiche Recht auf sein Dasein wie der Mensch.

Christian Salvesen

 

FOTO:  Armin Gallerach - Gemälde: Die Liebenden.

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben