Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 06 18

Ein Thema – sechs Facetten

Im Angesicht des Todes kommt weltliche Klugheit an ihr Ende. Seine Kunde hält für jeden Einsichten bereit. Niemand entzieht sich der Konsequenz des Todes.

Bestandsaufnahme vor dem Tod

Zum Schluss wird alles einer Prüfung unterzogen: Ideen, Vorsätze, Zusammenhänge, die man verstanden, Fortschritte, die man gemacht zu haben glaubt.

Zum Schluss wird alles einer Prüfung unterzogen: Ideen, Vorsätze, Zusammenhänge, die man verstanden, Fortschritte, die man gemacht zu haben glaubt. Und es kann nur einen einzigen Prüfstand geben: das eigene Leben. Wozu sollte es gut gewesen sein, stundenlang im Lotussitz zu meditieren, wenn man damit nicht ein besserer Mensch geworden ist, ein wenig distanzierter von den Dingen der Welt, vom Verlangen der Sinne, von den Bedürfnissen des Körpers? Was bringt es, Gewaltfreiheit zu predigen, wenn man weiterhin vom brutalen System der freien Marktwirtschaft profitiert? Was nützt es, so lange über das Leben und den Tod nachgedacht zu haben, wenn man angesichts einer dramatischen Lage nicht das tut, was man sich fest vorgenommen hat, und stattdessen in alte, vorgefertigte Verhaltensmuster zurückfällt?

Tiziano Terzani

Zusammenstellung: Petro Mudryk

FOTO: shutterstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben