Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 03 18

Roswitha Stark verbindet überlieferte Naturfeste und Rituale mit energetischen Heilmethoden

Im Unterschied zu den vielfältigen Gewohnheiten des Alltags haben echte Rituale bestimmte Formen und Inhalte, die mit einer ganz bestimmten Absicht vollzogen werden. Die Heilpraktikerin Roswitha Stark untersucht die Kriterien, die ein Ritual erst zu einem Ritual machen, und entwickelt daraus ein eigenes System individueller und kosmischer Heilenergien.

Weit verbreitet ist die Sehn sucht nach den alten Traditionen der Vorfahren, deren Institutionen, Riten und Zere- monien und den Göttern, Verstorbenen und Krafthelfern, die sich vor der Christianisierung hierzulande getummelt haben sollen. Was uns bei aller Skepsis den so genannten Überlieferungen gegenüber zu Recht anzieht, ist die Mischung aus Naturhoroskop, praktischer Psychologie und natürlicher Lebenshilfe, die den Menschen als Teil eines übergeordneten Ganzen und als Mitglied einer achtsamen und liebevollen Lebensgemeinschaft sieht, und nicht nur als funktionierenden Baustein einer auf Macht und Ausbeutung basierenden seelenlosen Zivilisation.

Die bekannte Heilpraktikerin Roswitha Stark bringt die Erkenntnisse aus ihrer lang- jährigen Arbeit in der Schwingungsmedizin daher nun in Zusammenhang mit dem tieferen Sinn der natürlichen Rhythmen: „An den acht Stationen im Jahreskreis klinken wir uns wieder in das Rad des Lebens ein, und je öfter und regelmäßiger wir das tun, desto stärker verbunden und selbstbewusster werden wir, immer im Einklang mit der Natur und mit dem ursprünglichen Plan unserer Seele.“

Jede Tat der Liebe - und das Syumbolisieren Rituelle - wirkt sich direkt auf die Liebeskraft in uns aus.

 Roswitha Stark

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben