Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 06 18

Willigis Jäger zum 90. Geburtstag

Er ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der christlichen Mystik, sondern gilt selbst als der bedeutendste lebende deutsche Mystiker. Willigis Jäger, Begründer der Stiftung West-Östliche Weisheit, feiert am 7. März seinen 90. Geburtstag im Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg.

Willigis Jäger vereint in sich zwei große und zugleich sehr verschiedene spirituelle Traditionen: Als Benediktinermönch (seit 1946) und katholischer Priester (geweiht 1952) vermittelt er das kontemplative Gebet. Im Juni 2012 gründet er die eigene Kontemplationslinie Wolke des Nichtwissens Willigis Jäger. Und als Zenmeister (seit 1980) mit dem Namen Kyo-un Roshi erhält er von Kubota Roshi 1996 Inka shomei, die volle Lehrerlaubis, die ihn zugleich als 87. Nachfolger von Buddha Shakyamuni ausweist. Im Juni 2009 begründet er die Zen-Linie Leere Wolke und wird vom chinesischen Chan-Großmeister Jing Hui als 45. Nachfolger von Lin- Chi (japanisch Rinzai) bestätigt. (Quelle wikipedia)

In seinen Büchern und Reden vertritt Willigis Jäger eine überkonfessionelle Spiritualität, in der Gott – im Unterschied zur offiziellen katholischen Lehre – nicht als Person verstanden wird, zu der der Gläubige in Beziehung tritt. Vielmehr löst sich in der göttlichen Erfahrung alles Persönlich-Individuelle auf in einem reinen Einheits-Bewusstsein. Jäger erhielt – wie schon 800 Jahre vor ihm der christliche Mystiker Meister Eckehart – von der Kirche ein Lehrverbot. 2003 begann er mit der Leitung des Benediktushofs. Mit 450 Veranstaltungen bietet er jährlich ein enorm vielfältiges Programm. Willigis Jäger hat in seinem langen Leben Tausende von Menschen in ihrer geistigen Entwicklung angeleitet und begleitet sowie Hunderte zu Meditations-, Kontemplations- und Zenlehrern ausgebildet.

Der Tod des Ich ist die Voraussetzung für die Erfahrung Gottes. Willigis Jäger

Christian Salvesen

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben