Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 06 18
Symbolscheiben

Petra Neumayer spricht über ihr neues Buch „Selbstcoaching mit Symbolen“ und zeigt, wie sich Symbole als heilsames Instrument der Selbstentfaltung nutzen lassen.

 SIE SUCHEN SCHON SO LANGE eine neue Wohnung, einen neuen Job oder einen Partner, und es will einfach nicht klappen? Beratungen, Kartenlegen oder Ähnliches haben Sie bisher auch nicht viel weitergebracht? Dann fehlt ein wesentlicher Schritt zur Verwirklichung Ihrer Träume: nämlich nachzusehen, ob es irgendetwas gibt, das verhindert, dass Ihre Träume endlich wahr werden.

Neuprogrammierung alter Glaubenssätze und Verhaltensmuster verspricht die erfolgreiche Ratgeber-Autorin Petra Neumayer in ihrem neuen Buch „Selbstcoaching mit Symbolen“. Zu diesem Zweck hat sie eine Symbolscheibe entwickelt, mit deren Hilfe sich diese negativen Aspekte auflösen sowie positive Energien und Emotionen als Motor für die Seelenentfaltung nutzen lassen. „Die Arbeit mit der Symbolscheibe ist eine Art Update für unser System“, sagt die Autorin. Ähnlich wie auf einer Festplatte Platz für Neues geschaffen wird, kann auch unser Unterbewusstsein neu „programmiert“ werden, indem zuerst ein alter Glaubenssatz gelöscht und dann durch einen neuen positiven ersetzt wird. Auf der einen Seite – der „Mondseite“ – wird zunächst der Blick auf das Unbewusste gelenkt, wo Blockaden verhindern können, dass Vorhaben oder Visionen umgesetzt werden. Sind diese Blockaden gelöst, unterstützen die Symbole der „Sonnenseite“ dabei, Ziele leichter zu erreichen oder zu manifestieren.

Frau Neumayer, seit über zehn Jahren beschäftigen Sie sich schon mit Heilsymbolen. Wie hat sich Ihre Arbeit in diesem Zeitraumentwickelt?

Vor über 12 Jahren verfasste ich mein erstes Buch gemeinsam mit Roswitha Stark zur Anwendung von Symbolen im Rahmen der Neuen Homöopathie. Seither ist viel geschehen! 2003 galt die Arbeit mit Symbolen noch als völlig abgefahreneIdeologie von ein paar Spinnern.Heutzutage hängt die Blume des Lebens schon fast in jedem Haushalt, und viele Menschen haben ihre positive Wirkung erfahren. Aber so ging es mit vielen alternativen Heilverfahren. Noch vor zwei Jahrzehnten wurde Akupunktur als Humbug abgetan, heute ist sie bei chronischen Schmerzen im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Eine rasant schöne Entwicklung!

Für das Selbstcoaching, die Heilarbeit an uns selbst, haben Sie die Symbolscheibe entwickelt. Was hat Sie dabei besonders beeindruckt und inspiriert?

Die Beziehung zwischen Sonne und Mond, dem Bewussten und dem Unbewussten, die Möglichkeit der Integration finde ich sehr bedeutungsvoll in der Arbeit mit dieser Symbolscheibe. Die Scheibe ist ein sehr altes Menschheitssymbol und vereint sämtliche Aspekte des Lebens auf ihrer Mond- und Sonnenseite.

Welche Bedeutung können diese in unserem Alltag haben?

Sonne und Mond stehen auch als Repräsentanten für die Sonnen- und die Schattenseite in unserem Leben. Schön versinnbildlicht ist dies in den großen Arkana mit der Tarotkarte Nr. 2 Hohepriesterin im Rider Waite Deck: Sie ist ganz in ihrer Kraft, lebt ihr wahres Potenzial und ist mit den polaren Kräften (symbolisiert durch die zwei Säulen in Schwarz und Weiß neben ihr) ausgesöhnt. Beim Selbstcoaching mit Symbolen geht es nicht um positives Denken, sondern um die Um- und Neuprogrammierung von Glaubenssätzen.

Wie hat man sich das konkret vorzustellen?

Es wird nicht gedeckelt, wie das bei der Arbeit mit Affirmationen (mit positiven Leitsätzen) der Fall sein kann. Wir müssen vielmehr zunächst eine Blockade aufspüren, die uns bisher daran gehindert hat, unsere Ziele zu erreichen. Mit Hilfe der Symbolscheibe können wir mehr Bewusstheit in diese Angelegenheit bringen und sie dadurch auflösen. Dann erfahren wir zum gleichen Thema Unterstützung von den Symbolen auf der Sonnenseite. Auf diese Art und Weise haben wir also ein negativ belastetes Thema in positive Vorausschau umprogrammiert – die beste Voraussetzung für eine Manifestation unserer Herzensangelegenheiten.

Warum sind Symbole so wichtig und hilfreich,um die eigenen Potenziale zu entdecken und persönliche Ziele zu erreichen?

Im Grunde genommen geht es in unserem ganzen Leben um die Entfaltung unserer Seele und damit unseres individuellen Potenzials. Und wie C.G. Jung schon sagte: „Ein Symbol verschleiert nicht, es enthüllt zur rechten Zeit“. Symbole offenbaren uns also bestimmte Informationen, die wir nicht nur für Heilzwecke, sondern auch fürs Selbstcoaching hilfreich unterstützend einsetzen können.

Oft sind es immer die gleichen Ereignisse und Themen, die uns an der Verwirklichung unserer Wünsche und Träume hindern. Wie kommt es dazu, dass so manchem immer wieder dasselbe passiert?

In diesem Fall ist es ganz offensichtlich, dass es ein unbewusstes blockierendes Thema gibt, das uns an der Erreichung unserer Ziele hindert. Und genau hier hilft das reflektierende Selbstcoaching, denn es ist quasi wie eine Brücke im Hier und Jetzt. Selbstcoaching verbindet Ihre  Vergangenheit und leitet positive Entwicklungen in die Zukunft ein. Ohne Mühe können wir dann unsere Ziele erreichen.

Bei Ihrer Arbeit betonen Sie die „intuitive Symbolwahrnehmung und -deutung“ und sprechen von der „Methode des ersten Blicks“. Wie gelingt es, sich unvoreingenommen und vorurteilsfrei auf die Information der Symbole einzulassen?

Beim Kartenziehen machen wir es doch genauso: Wir vertrauen darauf, dass es keinen Zufall gibt, sondern Synchronizitäten. Es passiert immer das Richtige zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir können nichts falsch machen.

Welche Möglichkeiten gibt es, sich über die Lektüre des Buches hinaus mit der Heilwirkung von Symbolen für das Selbstcoaching oder die therapeutische Arbeit zu beschäftigen?

Natürlich ist die Neue Homöopathie eine wirklich gute Basis für die Arbeit mit den Symbolen, und auch die Blume des Lebens ist in vielfältiger Art und Weise einsetzbar. Aber darüber hinaus – einfach Augen auf! Alles ist Symbol! Was begegnete Ihnen an diesem heutigen Tag? Haben Sie einen Schmetterling gesehen, oder haben Sie beim Autofahren über Land einen Greifvogel entdeckt? Oder begegneten Ihnen bestimmte Zahlen mehrmals? Reflektieren Sie oder lesen Sie nach, was Ihnen diese Symbole heute sagen möchten!

Wer die Arbeit mit der Symbolscheibe über die Lektüre hinaus kennenlernen will, kann sogar eine Live-Session als Webinar buchen. Der Mankau Verlag stellt hierzu die nötige Software unter www.mankau-akademie.de zur Verfügung.

Petra Neumayer: Selbstcoaching mit Symbolen
Die heilsame Arbeit mit der Symbolscheibe – Blockaden auflösen – Lebensziele leichter erreichen – Heilung energetisch unterstützen. 127 Seiten, Klappenbroschur (16 x 22 cm) mit beiliegender Symbolscheibe (Æ15 cm), durchgehend farbig, Mankau Verlag, 1. Aufl. Oktober 2015, 16,95 € (D) / 17,50 € (A), ISBN 978-3-86374-243-0

FOTO: Illustration Petra Neumayer

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben