Ernährung für die Wechseljahre

Ernährung für die Wechseljahre

Teil 2: Reife Früchte für reife Frauen…

Die Anpassung ihrer Ernährungsgewohnheiten an den neuen Lebensabschnitt ist für Frauen im Wandel ein probates Mittel, um im hormonellen Auf und Ab ihr Gleich-Gewicht zu wahren.

ÜBRIGENS...

Von unseren Ernährungs-Ratschlägen (vgl. auch Teil 1) können nicht nur Frauen in den Wechseljahren profitieren, sondern auch Senioren und Menschen mit gesundheitlichen Langzeitproblemen (Chroniker). Bei diesen drei Personengruppen hat der Organismus schon von Haus aus „alle Hände voll“ zu tun, um stabil zu bleiben, vor allem wenn noch die Einnahme von Medikamenten zu verkraften ist. Zusätzliche Anforderungen durch innere oder äußere Faktoren (wie Wetterumschwünge, beruflichen Leistungsdruck, Krisensituationen, Veränderung der Lebensumstände u.v.m.) können dann nicht mehr ausreichend kompensiert werden. Auf der körperlichen Ebene zeigt sich das in Überlastungssymptomen wie Übersäuerung, erhöhter Entzündungs- und Schmerzbereitschaft oder Infekt-Anfälligkeit. Die hier empfohlenen Lebensmittel können den Körper in Verbindung mit einem gesunden Lebensstil (ausreichend Bewegung, Frischluft, Schlaf und Erholung…) wirksam bei seiner Aufgabe unterstützen, den Organismus im Gleichgewicht zu halten.

Wechseljahre sind Wandeljahre: der Aufruf, sich von einem körperlich geprägten Lebenslauf auf eine geistige Lebenslinie einzuschwingen.

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!
Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben