Heilen mit der Schwingung der Erde

Heilen mit der Schwingung der Erde

Ein internationales Forscherteam hat das kleinste pulsierende Magnetfeld-Therapiegerät der Welt entwickelt – als Anhänger mit Schmuckeffekt zu tragen.

Ingeborg Lange zeigt auf ein silbern funkelndes Medaillon, das an ihrer Brust hängt, und sagt: „Dieses Gerät hat mir meinen Lebensmut wieder zurück gebracht.“ Seit fünf Jahren hatte die Frankfurter Lehrerin wegen einer starker Migräne kaum noch ihr Bett verlassen können und es nur in abgedunkelten Räumen ausgehalten.

Dass ihre rasenden Kopfschmerzen heute verschwunden sind und sie seit Monaten keinen Migräneanfall mehr hatte, führt die 51-Jährige auf die außergewöhnliche Erfindung eines deutschen Forscherteams zurück. Dieses entwickelte das kleinste pulsierende Magnetfeld-Therapiegerät der Welt – eine handliche Hightech-Apparatur als Schmuckstück zum Umhängen, die das natürliche Magnetfeld der Erde simulieren kann. „Je mehr und je länger ich das Amulett trug“, sagt Ingeborg Lange, „desto länger wurden die Abschnitte zwischen meinen Migräneanfällen.“

Auch die Kommandozentrale des gesunden menschlichen Gehirns schwingt nachweislich auf 7,83 Hertz mit.

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!
Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben