Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18

Woher Angst kommt und wie sie sich auflöst – eine buddhistische Sicht

Gianna Wabner ist Leiterin von Druk Kunzig Ling, dem Hamburger Zentrum des tibetischbuddhistischen Drukpa-Ordens, welches unter der Schirmherrschaft S. H. Gyalwang Drukpas steht.

Aktuell baut sie die humanitäre Stiftung Live To Love Germany weiter auf. Seit über 25 Jahren arbeitet sie als Heilpraktikerin, Heilerin und Lehrerin unter anderem der holistischen Medizin. Für VISIONEN erklärt sie aus Sicht des buddhistischen Dharma das Phänomen der Angst und Wege, um sie zu beheben.

Sie haben viel Einblick in ganz unterschiedliche menschliche Existenzen und gesellschaftliche Bereiche bekommen. Nehmen die Ängste der Menschen zu?
Das Beständigste im Leben ist die Veränderung. Uns Menschen ist jedoch ein grundlegendes Bedürfnis nach Sicherheit zu eigen. Um diesem Gesetz der Wandlung und Veränderung entgegenzuwirken, versuchen wir aus Unwissenheit mittels Manipulation Bremspedale in lebendige Entwicklungsprozesse zu installieren.

Manchmal gelingt uns das, für eine Weile zumindest. Hierbei handelt es sich jedoch um eine künstlich hergestellte Sicherheit. Diese steht nie auf solidem Fundament. Sobald die Situation aus der Kontrolle gerät, führt das selbstverständlich zur Angst.

Die sozialökonomischen, die ökologischen, klimatischen, besonders die technologischen Entwicklungen dieser Zeit haben zu einer allgemeinen Beschleunigung von Prozessen geführt. Vor einigen Monaten habe ich eine wissenschaftliche Statistik gelesen, aus der hervorgeht, dass tatsächlich seit den 1950-er Jahren die Formen diverser Angststörungen in erheblichem Maß zugenommen haben.

Das eingehende Studium der eigenen Persönlichkeitsstruktur in Liebe und Mitgefühl führt zu Selbstbewusstsein und offenbart uns Lösungen und neue Möglichkeiten.

 Urs Steinmann

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben