Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 02 19

Ausgabe 03/2014

Natur und Spiritualität

Wie wunderbar das klingt, Natur und Spiritualität. Zwei Begriffe, die uns die Offenbarung unserer inneren Heimat schenken. Beide Begriffe, vereint, lösen einen harmonischen Klang aus. Eine Art inneres Wissen um eine grundlegende Stimmigkeit. Wie kann das sein?

 führt in den Innenraum der Seele

Im vierten Teil dieser Serie werden großformatige Bildkompositionen vorgestellt. Die Bilder strahlen Ruhe, Kraft, Poesie und Schönheit aus und haben so durchaus auch eine Heilkraft. Christian Salvesen sprach mit der Künstlerin Christina, unsere aktuelle Visionen-Kunstserie heißt „inspirierende und heilende Bilder“.

Regisseur Paul-Julien Robert über seine Dokumentation „Meine keine Familie“

Paul-Julien Robert wuchs weitgehend abgeschottet von der Außenwelt in der größten Kommune Europas, dem Friedrichshof im österreichischen Burgenland, auf. In den 1970er Jahren vom Wiener Aktionskünstler Otto Mühl als „lebendiges Kunstobjekt“ gegründet, entwickelte sich das Experiment Kommune bald zu einem autoritären repressiven System unter Mühls Führung, der nach Auflösung des Friedrichshofs 1990 wegen Missbrauchs vor Gericht gestellt wurde.

Im Kanu durch den Yukon

Wie können wir wieder im Einklang mit der Natur sein? Eine Möglichkeit ist, mit Wolfgang Peham in die Wildnis zu gehen. Christian Salvesen stimmt auf die Reise ein.

Besser jetzt als im nächsten Leben: Seelische Konflikte auflösen

Seelische Konflikte und die damit verbundenen Ängste prägen unseren Charakter und unser Verhalten im Alltag. Die Psychosomatische Energetik (PSE) ist ein naturheilkundliches Verfahren, mit dem solche Konflikte und Ängste erkannt, behandelt und aufgelöst werden können. Im ersten Teil des Interviews mit Dr. Reimar Banis, dem Begründer der PSE, erläuterte er die vier Grundtypen. In diesem zweiten Teil wird die Frage beleuchtet, ob seelische Konflikte aus einem früheren Leben in das jetzige mitgebracht werden.

 Blickkontakt als Seelenöffner

Wir schauen heute mehr auf elektronische Bildschirme als einander in die Augen, selbst in der Familie. Das wechselseitige Augenmerk für unser Inneres geht dabei verloren. Bewusst gepflegter Blickkontakt kann unsere Seelen wieder füreinander öffnen.

nach oben