Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Willy Peter Müller fragt, was Senioren träumen 

Schon in der Bibel wird darauf hingewiesen, dass alte Menschen ihre Lebensweisheit auch in ihren nächtlichen Träumen umsetzen. Der Traumexperte Willy Peter Müller ist dem nachgegangen.

Die Stadt feiert 600 Jahre Konstanzer Konzil 1414-1418 

Hochrangige Vertreter aus Politik, Kirche, Lehre und Forschung kamen zusammen, um die Spaltung der Kirche zu überwinden. Das vierjährige Gipfeltreffen setzt auch heute noch Maßstäbe für das nötige Engagement in Krisen und für ein geeintes und starkes Europa.

Weltmusiker Yanni exklusiv in VISIONEN 

Seine Auftritte in der Verbotenen Stadt (China) und vor dem Taj Mahal (Indien) sind legendär. Der Mitschnitt seines Konzerts Live at the Acropolis ist nach Michael Jacksons Thriller weltweit das meistverkaufte Musikvideo. Yanni ist fraglos einer der erfolgreichsten Weltmusiker, dessen Karriere nun seit drei Dekaden andauert. Nach rund 20 Jahren kommt der gebürtige Grieche mit Wahlheimat USA im April für drei Konzerte zum zweiten Mal überhaupt nach Deutschland. Vorab sprach er exklusiv mit VISIONEN über sein nächstes Album, welche Erfahrungen er aus seinen Auftritten in China und Indien mitgenommen und wie sich sein Burnout auf seine Arbeit ausgewirkt hat.

 „Saturn auf dem AC erzeugt Einsamkeit, Pflichtbewusstsein und vielleicht das Gefühl, nie wirklich unbeschwert Kind sein zu dürfen. Wird diese Energie erlöst, erwartet uns ein erfolgsgekröntes Leben voll ernsthaftem Streben nach Reife und Weisheit.“

Eine heilsame Geschichte 

Die Begegnung mit einer hoch betagten, als dement diagnostizierten Frau in einem Altenpflegeheim wird für ein junges Mädchen zu einem Schlüsselerlebnis über die Kraft der Stille, das Vertrauen ins Leben – und vorschnelle Urteile.

Die wissenschaftliche Erforschung des klinischen Todes 

Der Tod ist nicht das Ende: Dass und wie es danach weitergehen könnte, darüber geben zahlreiche Berichte über Nahtoderfahrungen Aufschluss. Dennoch ist die Skepsis von Wissenschaftlern und Medizinern gegenüber dem Phänomen Nahtod immer noch groß.

Erinnerungen an Johannes XXIII

Am 27. April wird Johannes XXIII. heilig gesprochen – auch ohne Wunderbelege: Sein „Tugendgrad“ sei „allgemein bekannt“. Belege für sein Gottvertrauen, seine Konzilianz und Güte gibt es zuhauf. Hier ein bunter Strauß Erinnerungen an „Vati“Kan.

Spirituelles Basiswissen – meisterhaft erklärt 

Gottliebende Menschen zeichnen sich durch vier Wesensmerkmale aus: Sie erfahren Gott in sich, nehmen alles im Leben als seinen Willen an, haben Freude am selbstlosen Dienen und lassen sich bei allem, was sie tun, von Gottes Führung leiten.

Das Ruhegebet – Im Gespräch mit Dr. Peter Dyckhoff

Das Ruhegebet ist ein Kernstück christlicher Spiritualität, das jahrhundertelang leider nur in christlichen Klöstern und Gemeinschaften gepflegt wurde. Dort brachte es immerhin hochkarätige Mystiker und Mystikerinnen hervor, während das Laienvolk nur liturgische Wortgebete und Fürbitten kannte.

Ein Thema – sechs Facetten

Das Christentum als Weltreligion ist in eine Vielzahl von Gemeinschaften zersplittert und uneins. In der Botschaft von Gott, der Mensch werden kann, und der Möglichkeit, in die Höhe des Göttlichen aufzusteigen, findet es jedoch die vielbeschworene Einheit.

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben