Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Willy Peter Müller fragt, was Senioren träumen 

Schon in der Bibel wird darauf hingewiesen, dass alte Menschen ihre Lebensweisheit auch in ihren nächtlichen Träumen umsetzen. Der Traumexperte Willy Peter Müller ist dem nachgegangen.

 Als Betrunkene und Verwirrte bezeichneten die Juden die Apostel, nachdem diese das Pfingsterlebnis hatten, das man als außersinnliche Wahrnehmung oder Erleuchtung verstehen kann. Petrus korrigiert die Menge und erklärt, dass die Jünger nun eine Sehergabe hätten. Dazu verweist er auf das Alte Testament, auf die Rede des Propheten Joel:

„Es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich werde ausgießen von meinem Geist über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter werden prophetisch reden, eure jungen Männer werden Gesichte schauen und eure Alten Traumbilder haben…“ Das kann man auch so übersetzen: „…Eure Greise werden Wahrträume haben…“

Manchmal wird gesagt, die Träume der Alten seien realistischer, d.h. realitätsbezogener als die der jungen Leute oder die der Kinder. Doch das kann man nicht belegen. Es sind die Senioren aber weiser, und ihre Träume sind es auch. Die Alten haben Lassen, Seinlassen, Loslassen gelernt. Weisheit ist’s, die das Alter ziert. Und das passt zu dem Bibelspruch.

Der Traum ist der beste Beweis dafür, dass wir nicht so fest in unsere Haut eingeschlossen, als es scheint. Friedrich Hebbel

Buchtipp: Willy Peter Müller, Träume verstehen: psychologische & spirituelle Traumdeutung

Willy Peter Müller

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben