Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

 Vegane Alternativen

Wer aus ethischen oder anderen Gründen auf den Genuss von Eiern verzichten will, braucht dennoch auf Genuss nicht zu verzichten. Kuchen, Kekse, Quiches & Co lassen sich auch locker anders lockern. Ostern ist der beste Zeitpunkt, damit anzufangen.

 EIER, NEIN DANKE! Die Gründe, auf Eier zu verzichten, sind vielfältig. Einer hat eine Hühnereiweiß-Allergie. Der andere lehnt aus spirituellen Gründen den Verzehr von Eiern ab, da jede Art von tierischer Nahrung mentale Unruhe fördert und so die Meditation untergräbt. Ein Dritter möchte das Leid, das Tieren seinetwegen zugefügt wird, nicht länger mitverantworten. Eine weitere Gruppe sind skandalmüde Konsumenten, welche die üblen Machenschaften der menschlichen „Futter“mittel-Industrie gründlich satt haben. Oftmals ist erst eine Mischung aus mehreren Motiven Ausschlag gebend.

Das nahende Osterfest schiebt bei noch Unentschlossenen vielleicht das Thema Eier in den Vordergrund und gibt dem flüsternd mahnenden besseren Wissen den entscheidenden Ruck vom Denken zum Handeln. „Ja, … gut, … also… Aber was backe und koche ich denn da…? Kommt ja fast überall Ei rein… Und was ist mit reinen Eierspeisen?“

„Es ist ganz einfach, ohne Eier zu kochen und zu backen. Erst mag es komisch anmuten, eine jahrelang gelebte Praxis zu ändern. Doch schon bald wundert man sich, überhaupt je Eier verwendet zu haben.“ (Sebastian Zösch, Vegetarierbund Deutschland)

Buchtipp: Elvira Glöckner, Vegan verführt!: 100 Backträume ohne Milch, Ei und Honig

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben