Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

NEUE KUNST-SERIE: Visionen und Lebensmodelle (TEIL 1)

Ein wichtiger Aspekt von Kunst ist, den Betrachter zu inspirieren. Womöglich sogar zu einer neuen Art zu leben. In dieser neuen Visionenserie geht es genau darum. Zunächst ein historischer Streifzug.

Ohne Bezug zu unserer Geschichte und zu dem, was wir sein können und sein werden würde uns als Menschen wohl etwas Wesentliches fehlen. Bereits die ersten Zeugnisse kreativen Schaffens wie Steinäxte, Höhlenzeichnungen oder Tonkrüge stellen etwas dar, was über den Augenblick hinausreicht. Menschen gestalten ihre Welt, planen, richten sich ein, entwerfen Lebensmodelle, haben Visionen.

Was wir heute unter dem weiten Begriff der bildhaften Kunst und Architektur zusammenfassen ist im Kern Ausdruck und Präsentation einer Sicht, einer Perspektive, wie der Mensch leben und sein kann. Ob in 20.000 Jahre alten Höhlenmalereien von der Jagd, in den Skulpturen und Tempeln der frühen Hochkulturen, den mittelalterlichen Kathedralen, romantischen Gemälden oder der heutigen Kunst mit ihren unterschiedlichsten Formen, immer wird die Lebenswelt des Menschen gezeigt – in einer Synthese aus Dokumentation und Vision.

Diese neue VISIONEN-Serie über Lebensmodelle und Visionen in der Kunst möchte aktuelle Entwürfe für mögliche Lebensweisen präsentieren. Doch zunächst soll ein sehr gedrängter geschichtlicher Überblick daran erinnern, welch wichtige Rolle die Kunst bisher bei der Anleitung zum Leben gespielt hat.

Wo die Natur aufhört ihre Abbilder zu schaffen, dort beginnt der Mensch aus natürlichen Dingen mit Hilfe der Natur unendliche Bilder zu schaffen. Leonardo da Vinci

christian salvesen

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben