Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18

Meditation ist keine Technik; alle Techniken dienen lediglich der Vorbereitung zu einem Zustand, der zur ureigenen Natur des Menschen gehört. In der Meditation finden sich die grundsätzlichen Lehren und Einstellungen, die das Wesentliche aller bekannten Religionen, Philosophien und Disziplinen formen, entspringt sie doch deren gemeinsamer Ur-Quelle.

Meditation in der Tradition der Rosenkreuzer

Die traditionelle Art der Rosenkreuzer- Meditation besteht darin, sich bewusst an ein umfassendes, universales Bewusstsein zu wenden, um von dort Inspiration, Anregungen und Antwort zu erhalten. Die Meditation ist somit ein Werkzeug zur Meisterung des Selbst, doch liegt diese Fähigkeit meist tief im Innern des Menschen begraben und muss erst wieder erweckt und deren Gebrauch geübt werden.

Der Mensch erlebt eine Berührung der kosmischen Ebene und er spürt die Übereinstimmung von sich und der kosmischen Welt. Diese Übereinstimmung versetzt ihn in die bemerkenswerte Lage, das Geschehen im Alltag besser zu verstehen und zu handhaben. Die Meditation bedarf grundsätzlich der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in den Alltag! Meditation ist kein Selbstzweck, keine Flucht aus dem Alltag und vor den Realitäten des Lebens. Letzteres wird vielmehr durch die Einbeziehung der Innenseite des Daseins erst zu seiner Ganzheit vervollständigt und gewinnt seine eigentliche Fülle. Der Meditierende gelangt zum überbewussten Zustand, in dem es möglich ist, sich mit dem wahren Selbst zu identifizieren.

Die Meditation bedarf grundsätzlich der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in den Alltag.

Dr. rer.  nat. Alexander Crocoll

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben