Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18

Heilung durch spirituelle Rückverbindung

Ursula Viola Henn arbeitet fast 30 Jahre als Heilpraktikerin, Entspannungstherapeutin, Yogalehrerin, aber auch als Autorin. Dann geschehen Dinge in ihrem Leben, die sie aus dem Lebensfluss und Vertrauen herausfallen lassen. Anfangs versucht sie damit klarzukommen, doch dann kommt der Zusammenbruch … und der Neubeginn. In ihrem Beitrag beschreibt sie ihren Weg aus dem Burnout.

Wie bist du als Entspannungstherapeutin, Heilpraktikerin und Yogalehrerin überhaupt in eine solche Notsituation gekommen und dann zu dieser provokanten Fragestellung?

Nun, das ist im Grunde die Geschichte, die sich über die letzten Jahre meines Lebens zu einer massiven Burnout-Situation entwickelte. Es ist in den vergangenen Jahren sehr viel geschehen: die Scheidung, das Klarkommen mit einer heftig pubertierenden und trauernden Tochter, das Meistern der angespannten finanziellen Situation, die hohen beruflichen Anforderungen, auch jene, die ich an mich selber stellte, weil ich immer mein Bestes geben wollte und stets – zunehmend – das Gefühl hatte, mehr leisten zu müssen. Gravierend war auch die Verantwortung, die ich meiner Mutter und meiner Tochter gegenüber zu tragen glaubte, insbesondere weiter am Besitz des Hauses und damit hoher Schulden festzuhalten, was mir auch unter massivem moralischem Druck von außen suggeriert wurde.

Dies alles drohte mich zu ersticken. Es gab nur noch Gedanken an Situationen, die im schlimmsten Falle eintreffen könnten – Horrorvisionen. Mein Kopf war wie ein Bienenstock. Ich hatte schlicht und ergreifend die Verbindung zum Jetzt und somit zum Selbst verloren.

In der Nacht, in der ich voller Verzweiflung über Suizid nachdachte, weil ich keinen Ausweg mehr sah, umgaben mich plötzlich unglaubliche Klarheit und Helligkeit.

Ursula Viola Henn

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben