Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18

Eine Chance für den Weltfrieden

„Kein Friede unter den Nationen ohne Frieden unter den Religionen, und kein Frieden unter den Religionen ohne einen Dialog zwischen den Religionen, und kein Dialog zwischen den Religionen ohne gemeinsame ethische Werte und Standards“ – das ist die Leitidee, die dem Projekt Weltethos zugrundeliegt.

Als der Tübinger Theologe Hans Küng sein „Projekt Weltethos“ 1993 auf dem Weltparlament der Religionen in Chicago präsentierte, hätte er keine wirksamere Plattform dafür finden können. Etwa 8.000 Teilnehmer aus aller Welt und aus ca. 40 Konfessionen waren zur Jubiläumsveranstaltung gekommen, die an das erste Parlament der Religionen 1893 anknüpfte und der interreligiösen Verständigung neuen Schwung geben wollte. Dort unterzeichneten rund 200 Delegierte aus allen Weltreligionen die erste „Erklärung eines Weltethos“, die Professor Küng zusammen mit den Veranstaltern ausgearbeitet hatte.

„Wir brauchen eine Führung, die helfen kann, den Planeten zu retten, aber diese Führung hat nicht nur politisch zu sein, sondern auch spirituell“ (Thich Nhat Hanh, Weltparlament der Religionen 2009)

Inge hasswani

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben