Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

DER DARM, DAS UNTERSCHÄTZTE ORGAN

Verliebte schwärmen vom Kribbeln im Bauch, die Eingeweide ziehen sich in Momenten der Angst oder großer Herausforderungen zusammen. Wir sprechen von Bauchgefühl und uns rutscht das Herz in die Hose. Es tut sich also was in der Körpermitte, und zwar weit mehr als vielen bewusst ist. Denn der Verdauungstrakt und besonders der Darm kann es locker mit der Schaltzentrale im Hirn aufnehmen.

Seien wir mal ehrlich, es gibt appetitlichere Themen, als sich über die Verdauung auszutauschen. Irgendwie ist das doch igitt und bestimmte Bilder bekommt man nicht mehr aus dem Kopf. Interessanterweise haben junge Mütter eine geringere Hemmschwelle sich über die Hinterlassenschaften ihrer Kleinsten auszutauschen, als Erwachsene.

Dabei gehört die Verdauung zum Leben wie die Atmung und die Abläufe in Darm & Co KG sind bei genauerer Betrachtung wirklich erstaunlich. Die medizinische Forschung misst der Bauchregion immer mehr Aufmerksamkeit zu, spricht sogar von einem zweiten Gehirn mit eigenem Nervensystem.

Wie groß der Einfluss der Vorgänge in Magen und Darm auf Gesundheit und Gefühlswelt sein kann, belegen Redewendungen, die jeder kennt: Wenn wir Angst haben, zieht sich unser Magen zusammen oder etwas liegt uns schwer im selben, Es stößt uns etwas sauer auf oder wir haben Schmetterlinge im Bauch beim ersten Date mit dem smarten Nachbarn. Emotionen und Körperreaktionen sind eng miteinander verknüpft und der Hauptaustragungsort ist nicht das Kopfkino, sondern die Schaltzentrale weiter unten.

Der Darm ist das älteste Organ und war schon da, bevor sich Herz, Haut, Lunge oder Gehirn bildeten.

Claudia Hötzendorfer

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben