Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18
Spirituelle Intelligenz

Was haben Mahatma Gandhi, Albert Schweitzer und Nelson Mandela gemeinsam? Ein hohes Maß an Spiritueller Intelligenz. Cindy Wigglesworth, Gründerin von Deep Change, hat die Fähigkeiten spirituell intelligenter Menschen untersucht und das SQ21-Modell entwickelt.

Weisheit und Mitgefühl stehen im Mittelpunkt von Cindy Wigglesworths Definition von Spiritueller Intelligenz. Für die Texanerin geht es nicht um messbares Faktenwissen wie beim Quiz oder um logisches Denken und Merken wie beim IQ. Es geht um die Entwicklung von besonderen menschlichen Haltungen und Fähigkeiten. Dabei ist Spirituelle Intelligenz (SQ) die übergeordnete Fähigkeit, sich weise und mitfühlend zu verhalten und, ganz gleich wie die Situation aussieht, inneren und äußeren Frieden zu bewahren.

Insgesamt 21 Fähigkeiten hat Wigglesworth ausgemacht, die in diese übergeordnete Fähigkeit einfließen (siehe Tabelle). Sie alle gilt es durch Übung im Lauf der Zeit zu entwickeln, man kann sie wie „spirituelle Muskeln“ trainieren. Dafür sind heute viele hervorragende Techniken und Praktiken im Angebot; welche man davon nutzt, das bleibt jedem/jeder einzelnen überlassen. Cindy Wigglesworth hat selbst jahrzehntelang, parallel zu ihrer beruflichen Arbeit im Personalmanagement bei einem großen texanischen Ölkonzern, die spirituelle Selbstoptimierungs-Literatur verschlungen, Workshops und Seminare besucht, sich psychotherapeutisch begleiten lassen – und greift im Coaching und für die Entwicklung von SQ-Tools auf diesen Erfahrungsschatz zurück.

Inge Hasswani

FOTOS: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben