Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

 Hessehaus (Foto: Fam. Eberwein)

Der Bodensee hat viele schöne Seiten. Aber nur am Untersee,  um die Halbinsel Höri zeigt er sein poetisches Gesicht.  Hermann Hesse wurde hier eins mit der Natur.

Unbekannter Bodensee

bodensee haus gruenWas Sie hier sehen, war um 1900 eine Pionierleistung: Die Villa harmoniert mit ihrer Umgebung. Die gondelgrün bemalten Holzschindeln ähneln farblich den Booten auf der anderen, schweizerischen Seite des Sees. Die rosa Wandfarbe erinnert an die frühe Morgendämmerung. Und der Grauton der gemauerten Einfassung entspricht dem überall in der Landschaft sichtbaren Molasse-Sandstein.“

Die Biologin Eva Eberwein schildert auf ihrer Führung lebendig, was es mit dem Haus auf sich hat, das der Dichter Hermann Hesse 1908 für sich, seine Frau Maria Bernoulli, genannt Mia, und den kleinen Sohn Bruno auf  dem damals unbebauten Wiesenhang von dem Architekten Hans Hindermann errichten ließ. Frau Eberwein  kaufte 2003 das Haus mitsamt Garten in desolatem Zustand und hat seitdem mit unermüdlichem Einsatz die Villa und den ebenso  eindrucksvollen Garten mehr als nur wiederhergestellt.

 Hessehaus (Foto: Fam. Eberwein)

Christian Salvesen

FOTO: Thinkstock

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben