Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Faceforming

Um Jahre jünger aussehen – und zwar natürlich – ohne Botox. Entspannende Gesichtsgymnastik-Übungen sind dabei das Geheimnis. Faceforming belohnt mit einem vitalen und erholten Erscheinungsbild.

Das zweiter Gesicht

Fast jeder weiß es! Fast jeder tut es! Um seinen Körper fit, beweglich und jugendlich zu erhalten, ihn zu straffen, zu festigen, Problemzonen zu bekämpfen oder ein paar Pfunde ab zu specken, wird trainiert. Egal ob Ausdauertraining, Yoga, Gymnastik oder Tanzen – alles was die Muskeln anspricht und fordert ist gut. Und der Erfolg ist meist schon nach recht kurzer Zeit fühlbar und sichtbar.

Dass man aber auch erschlaffende Gesichtsmuskeln, hängende Gesichtskonturen und Mimik-Falten durch gezieltes Training wieder in Form  bringen kann, ist eine noch relativ neue Erkenntnis. Doch sie funktioniert. Warum sollten die Muskeln im Gesicht nicht genauso ansprechbar auf  Trainingsreize sein, wie die des restlichen Körpers? „Der Körper wird schon immer fit und jung trainiert – warum nicht auch das Gesicht?“ (Christa Gugler)
Mit gezielten Übungen ist es tatsächlich möglich Stirn, Augen, Wangen, Mund, Hals oder Kinnbereich zu straffen. Die Augen öffnen sich, sie  irken größer, die Wangen und der seitliche Kinnbereich bekommen wieder mehr Spannung und werden fester, die Lippen werden voller. Durch  en Aufbau der Muskulatur bekommt das Gesicht mehr Volumen und Konturen, die Sauerstoffzufuhr und Blutzirkulation werden angeregt und  lassen den Teint strahlen. Kurzum, mit ein wenig Geduld und Disziplin können wir viel für eine jugendlich frische Ausstrahlung tun – auch ohne  sündteure Cremes. „Es macht absolut keinen Sinn, die teuersten Cremen zu verwenden, wenn die darunter liegenden Muskeln gleichzeitig  erkümmern!“ (Christa Gugler)

Ana Friedrich

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben