Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header 02 19
Emotion-Kongress

Der Emotion-Kongress im Oktober bietet Wissen und praktische Schritte für natürliche Selbst-Heilung

Es gibt Menschen, die trinken ihr gesundes Wasser, sie essen gesund, sie treiben Sport, laufen, joggen, machen Yoga, meditieren und dennoch  meldet sich ihr Körper mit „Unordnung“ bei ihnen – mit Herzbeschwerden, Krebs, Allergien und allerlei anderen Krankheiten. Woran liegt das? Liegt der Kern des Problems etwa in verdrängten Erfahrungen und emotionalen Erinnerungen, die sich nun auf diese Weise Ausdruck  verschaffen?

In dem preisgekrönten Dokumentarfilm „Emotion“ zeigen Wissenschaftler aus Medizin, Quantenphysik, Kinesiologie, Biologie und Genetik  eindrucksvoll auf, dass tiefsitzender emotionaler Ballast die grundsätzliche Ursache von Krankheiten ist und dass durch die Aufarbeitung dieser Emotionen körperliche und seelische Gesundung möglich wird.

Emotionale Altlasten

80 bis 90 Prozent unserer Krankheiten und Schmerzen – so hoch schätzen es einige Wissenschaftler ein – werden durch emotionale Altlasten  (neben anderen Faktoren) verursacht, z.B. unverarbeitete Erlebnisse in der Kindheit, Probleme am Arbeitsplatz oder eine negativ erlebte  Scheidung. Diese Emotionen graben sich tief in unser Unterbewusstsein ein. Sie bilden „negative Emotionsmoleküle“, die sich in unserem  Nervensystem festsetzen und Zellrezeptoren blockieren.

So bleiben unverarbeitete Emotionen dauerhaft im Körper gespeichert. Unser Körper reagiert auf die „alten“ Erinnerungen und Erfahrungen und  lebt dadurch buchstäblich in der Vergangenheit. Er kann sein Potenzial nicht voll ausschöpfen und seine Abwehrkräfte sinken. Die Folgen können  sich in einer erhöhten Herzfrequenz, einem anfälligen Immunsystem und mentaler Schwäche zeigen, die wiederum zu Krankheiten wie Krebs,  Infarkten, Burnout und Depression führen können.

Doch wenn die verdrängten Emotionen verarbeitet werden, kann wieder Gesundheit und seelisches Wohlbefinden entstehen. Und wenn es uns  gelingt, neuen seelischen Ballast zu vermeiden, erhöhen sich die Chancen auf dauerhafte Gesundheit und Wohlbefinden deutlich.

Selbst-Heilung ermöglichen

„Es ist wichtig, dass wir verstehen, wie man negative Emotions-Moleküle entfernt und sie durch positive Emotions-Moleküle ersetzt. Das ist die Grundlage für Gesundheit, Leben und Langlebigkeit“, sagt der australische Vollwertkost-Verfechter Don Tolman im Film und nennt damit den  entscheidenden Ansatz für natürliche Selbst-Heilung. Die häufig gestellte Frage nach der praktischen Umsetzung der im Film gelieferten  Erkenntnisse veranlasste Udo Grube vom Film-Vertrieb Horizonworld, einen Kongress zum Thema zu organisieren. Zu dem „Emotion Kongress“, der Mitte Oktober in der Filderhalle bei Stuttgart stattfinden wird, sind Top-Referenten geladen, die teils auch im Film dabei sind, darunter Neale Donald Walsch, Alex Loyd, Bradley Nelson, Eva Maria Zurhorst, Bahar Yimaz, Dieter Broers, Robert Betz und Uwe Albrecht (Innerwise).

Neben dem zweitägigen Kongress gibt es, um die praktischen Schritte zur emotionalen Heilung zu erlernen, Ganztags- Seminare mit Alex Loyd  (Autor von „Der Healing-Code“), Bradley Nelson (Autorvon „Der Emotionscode“) und Neale Donald Walsch (Autor der Bestseller-Reihe „Gespräche mit Gott“).

Termin: 14.-17. Oktober 2016 in der
Filderhalle, Leinfelden-Echterdingen.
Weitere Info: www.emotion-kongress.de
www.horizonworld.de

E-Motion - Lass los und du bekommst, was für dich bestimmt ist
Frazer Bailey, DVD, 85 Min., 16,99 €, Horizon Verlag, ISBN 4042564154986

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben