Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Christian Meyer

Wer sich dauerhaft aus Verstrickungen und Verhaltensmustern lösen möchte, dem hilft es loszulassen. Der spirituelle Lehrer und Diplom-Psychologe Christian Meyer erklärt in seinem neuen Buch und im Gespräch mit VISIONEN, wie das geht.

VISIONEN: In Ihrer täglichen Arbeit als spiritueller Lehrer widmen Sie sich Themen wie dem Aufwachen, inneren Wachstum und Transformation. Ihr neuestes Buch „Ein Kurs in wahrem Loslassen“ beschäftigt sich mit dem Loslassen – warum?

Christian Meyer: Loslassen ist die Voraussetzung für inneres Wachstum. Wir müssen uns lösen von alten Denkmustern, Strukturen und Verhaltensweisen, um eine Weiterentwicklung zu erfahren, frei zu werden.

Was bedeutet „Loslassen“ für Sie persönlich?

Das Wichtigste ist zu wissen, dass es im Leben jedes Menschen zwei Modi gibt. Der erste ist der des aktiven Gestaltens, des Handelns, der Kontrolle über die Dinge, die ich tue. Der zweite Modus ist für die persönliche Entwicklung der ausschlaggebende, und das ist der Modus des Geschehenlassens, des Zulassens, um dem wahren Leben Raum zu geben.

Warum ist dabei das Zulassen so elementar?

Es geht hier um die Gefühlswelt. Rund 99,8 % aller Gefühle sind unbewusst. Wenn wir diese zulassen, auch auf die Gefahr hin, dass es schmerzt, dann ist persönliches Wachstum möglich. Loslassen heißt letztendlich geschehen lassen. Zulassen. Probleme im Leben sind immer die Chance, um zu wachsen.

Können Sie das bitte näher erklären?

Jedes kleine Kind hat das. Kinder fühlen, lassen zu, handeln spontan. Sie bewerten und urteilen nicht, wie Erwachsene es leider oft tun. Sie haben nicht dieses Kopfkino, interpretieren nicht. Selbsterkenntnis erfahren wir nur, wenn wir bereit sind loszulassen, Ängste zu überwinden und uns Neuem öffnen.

Sie widmen dem Thema „Loslassen“ ein ganzes Buch. An wen richtet es sich?

Eigentlich an alle! (lacht) An Menschen, die sich selbst besser kennenlernen wollen, die sich entwickeln und persönlich wachsen wollen und die endlich aus ihrer eigenen Mitte leben möchten.

Was bedeutet es, „aus der eigenen Mitte zu leben“?

Es bedeutet, sein Leben selbstbestimmt und mutig in die Hand zu nehmen. Gefühle anzunehmen. Sein ureigenes, inneres Selbst zu leben, ohne den Erwartungen Anderer, aber auch nicht den eigenen (ich hätte, sollte, könnte) zu entsprechen. Sich selbst in Frage zu stellen...

Braucht man dazu nicht eine Menge Mut?

Sicher. Das Wichtigste ist, zu akzeptieren, was ist. Es ohne Interpretation einfach anzunehmen. Immer dann, wenn Gefühle, die über lange Zeit verdrängt worden sind, an die Oberfläche kommen, kann das Angst machen. Doch der Mut wächst auf dem Weg. Wenn man bereit ist, die Gefühle auszuhalten, die dann entstehen, kann das weh tun, doch es lässt einen wachsen.

Wie kann es gelingen, diese Angst davor, Altes aufzubrechen und loszulassen, zu überwinden?

Mein Buch enthält in sieben Schritten bzw. Kapiteln, die alle Bereiche des Lebens abdecken, viele Übungen, um dieses Loslassen zu erlernen. Wenn man diese Übungen macht, so entsteht nach und nach ein besserer Zugang zum Fühlen. Zudem gibt es in vielen Städten aus meiner Arbeit entstandene Bewusstheits-Gruppen, die zusätzlich dabei helfen können. In Kürze bieten wir über unser Zentrum „zeit-undraum“ auch Online-Kurse an, die sich dem Thema widmen.

Wenn durch die Arbeit mit Ihrem Buch vieles hochkommt, was über lange Zeit verdrängt wurde, wie ist das auszuhalten?

Die Übungen im Buch, die ich durch jahrzehntelange Arbeit in meinen Retreats und Seminaren erarbeitet habe, helfen dabei. Die Schritte bauen aufeinander auf. Zudem ist im Einzelfall vielleicht zu überlegen, ob nicht ein Therapeut dabei unterstützen kann. Ich empfehle zudem parallel zu meinem Buch eine Art „Arbeitsheft“, um die Gedanken und Gefühle niederzuschreiben. Es ist ein mehrmonatiger Prozess, der zu einer wesentlichen Veränderung beitragen wird.

Was erreicht man, wenn man loslässt?

Es geschieht eine grundlegende Transformation, die befreit. Wenn man sich vor allem von seinen eigenen Erwartungen an sich selbst löst, den Druck herausnimmt, in sich hinein spürt und die wahren Gefühle zulässt, ist man ganz an seinem eigenen Kern, am Ursprung. Voller Lebendigkeit und Authentizität. Eine wahre Veränderung kann nur durch Öffnung und Authentizität geschehen; sie sind die Schlüssel, um zu wachsen und Erfüllung in uns selbst zu finden.

Was bedeutet es in dem Zusammenhang, authentisch zu sein?

Die Außenbestimmtheit zu beenden und in seine eigene Mitte zu kommen. Endlich man selbst zu sein, ohne etwaigen Erwartungen von außen oder innen zu entsprechen.

Der Untertitel Ihres Buches lautet: "Durch das Tor des Fühlens zu innerer Freiheit". Was meinen Sie damit?

Letztendlich geht es um emotionale Intelligenz – darum, mit unseren Gefühlen zu arbeiten, sie zu nutzen, das Potential voll auszuschöpfen. Die Gefühle, auch die unangenehmen, entstehen zu lassen, sie auszuhalten. Fühlen, ohne aktiv etwas zu tun; „ausfühlen“, ohne sich dabei in Gedanken zu flüchten, um auch den Schmerz, die belastenden Themen der Vergangenheit hinter uns zu lassen. Wenn wir uns gegen die Gefühle wehren und sie verdrängen, dann werden sie umso mächtiger. Sie machen krank, nicht nur seelisch, sondern auch körperlich. Das führt zu Burnout, Blockaden und Verspannungen.

Was erreicht man, wenn man dem „Kurs in wahrem Loslassen“ folgt?

Loszulassen, nicht zu vergleichen, nicht zu werten, macht frei und souverän. Der Druck lässt nach, das Leben hat die Möglichkeit, sich voll zu entfalten – ohne Bewertung, ohne Erwartungen. Das lässt jede Begegnung, jeden Moment wunderbar sein. Zudem ist Loslassen die Voraussetzung zum „Aufwachen“, aber das ist ein anderes Thema...

Das Interview führte Tina Engler für VISIONEN.

Christian Meyer ist spiritueller Lehrer und Diplom-Psychologe. Seit 1999 leitet er das Zentrum „zeit-und-raum“ in Berlin, sowie Retreats und Treffen im  ganzen deutschsprachigen Raum. Publikationen u.a. „Aufwachen im 21. Jahrhundert – die größte Herausforderung deines Lebens“. Das Buch zum Thema „Ein Kurs in wahrem Loslassen“ ist 2016 im Arkana Verlag erschienen.
Hier bestellen www.visionen-shop.com

Info: www.zeitundraum.org

FOTO: Thinkstock

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben