Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Inari-Schrein

Der japanische Shintoismus vergöttert die Natur, kennt viele Götter und lebt mit dem Buddhismus in einer friedlichen Koexistenz. Vielen Japanern ist die Frage fremd, ob sie Shintoisten oder Buddhisten sind. Sie sind beides.

In der japanischen Kultur, Religion und Architektur existieren viele Symbole, welche die restliche Welt faszinieren. Die Torii, große Tore aus Stein und häufiger noch aus Holz gehören unbedingt dazu. Torii galten bereits im japanischen Altertum als Symbole bzw. Erkennungszeichen von Kultstätten der einheimischen Kami, wie die im japanischen Shintoismus verehrten Geister oder Götter genannt werden. Verschiedene Japanologen interpretieren die roten Tore auch als Zeichen bewusster Unterscheidung von Shintoismus und Buddhismus.

Uli Weissbrod

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!

Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben