Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Visionen

vis header08 18
Freude des Seins!

Liebe Leserinnen und Leser,
Hand aufs Herz: haben Sie heute schon einmal daran gedacht, gar nichts, wirklich ganz und gar nichts zu machen?

Und das völlig ohne schlechtes Gewissen? Gleich mehrere Geschichten in dieser VISIONEN-Ausgabe beschäftigen sich mit den Themen Innehalten und Loslassen. Durch die Schnelllebigkeit unserer Tage sind viele von uns in eine bestimmte Taktung eingebunden, die oft automatisch abläuft und unseren Alltag bestimmt. Wir möchten sehr gerne ein Ausrufezeichen für die Muße setzen, ein Plädoyer für den genussvollen Zustand des Müßiggangs, eine Rückbesinnung auf die Freude des Seins!

Nicht zuletzt die mentale Kraft, welche die buddhistischen Mönche auszeichnet, kann uns heute Inspiration und Ansporn zugleich sein, die Balance im Leben – von vielen modernen spirituellen Lehrern auch als „Work-Life-Balance“ bezeichnet – wieder neu zu justieren. Denn erst, wenn der Mensch zur Ruhe gekommen ist, kann er wirklich wirken.

So wie Erfolgsautorin Isabel Allende, die trotz vieler persönlicher Schicksalsschläge ihre Balance im Schreiben gefunden hat und die mit ihren Romanen und Erzählungen ganz viele Menschen in aller Welt tief berührt. Zu ihrem 75. Geburtstag widmen wir der Schriftstellerin ein ausführliches Portrait.

Lassen Sie sich schließlich auch vom Zauber des alten Avalon einfangen. Um kaum einen anderen Landstrich in Europa ranken sich so viele Mythen und Legenden, wie um die Grafschaften mit den vielen Kraftorten im Südwesten Englands. Die Langsamkeit des Seins – dort ist sie an ganz vielen Ecken und Enden noch zu finden…

Schön, dass Sie sich Zeit für VISIONEN nehmen!

Herzlich, Ihre

Gerlinde Glöckner

Herausgeberin und Verlegerin

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

nach oben