Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Christos Drossinakis über Heilung, Gesundheit und Geistiges Heilen.

Der Geistheiler Christos Drossinakis ist gebürtiger Grieche und praktiziert seit 1969 in Frankfurt am Main. Er ist einer der namhaftesten Heiler der Gegenwart und verfügt über eine 70-jährige Heiler-Erfahrung. Seit Jahren lässt er keine Gelegenheit aus, in Tests und Experimenten unter Beweis zu stellen, was Geistiges Heilen vermag. Weltweit ist kein Heiler häufiger und intensiver von Ärzten und Wissenschaftlern beobachtet und geprüft worden als er – in Praxen niedergelassener Ärzte, in privaten Forschungsinstituten, in Kliniken und an Universitäten. Für seine Verdienste um die Erforschung Geistigen Heilens erhielt Drossinakis 2005 den ENIEMPreis vom Wissenschaftlichen Institut für traditionelle Heilmethoden des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung der Republik Russland.

Herr Drossinakis, was ist Gesundheit?

Das wissen wir nicht. Für einen Menschen bedeutet Gesundheit vielleicht, sich in Körper, Geist und Seele wohlzufühlen. Doch was ist Gesundheit auf der Energie- Ebene? Ist es etwa Krankheit, wenn eine Zelle sich verändert oder Fieber auftritt? All das sind Mechanismen des biologischen Systems, die sich während der Evolution für die Selbsterhaltung des Systems entwickelt haben, um die Ordnung wiederherzustellen, damit das System wieder optimal arbeitet.

Der Mensch ist ein offenes biologisches System. Wir nehmen biologische und elektromagnetische Energie auf und geben Energie ab. Zwischen 35,1 und 36,6 Grad Celsius arbeitet unser biologisches System optimal. Außerhalb dieses Temperaturbereichs entstehen alle Krankheiten, weil im System ein Energiedefizit herrscht.

Was ist Heilung?

Was Heilung genau ist, wissen wir ebenfalls nicht. Niemand kann all die Abläufe eines biologischen Systems erfassen und kontrollieren, die während der Übertragung von Energie stattfinden. Heilungsprozesse entstehen nicht nur bei der Übertragung von Energie, sondern auch im Schlaf oder in der Meditation. Als gläubiger orthodoxer Christ sehe ich in Heilung etwas Göttliches, ein himmlisches Geschenk.

Was machen Sie, wenn Sie heilen?

Ich heile nicht. Es ist Gott, der heilt. Ich bin sein Werkzeug. Der physikalische Kern geistigen Heilens ist das Übertragen von Bioenergie, eine Kraft, die das ganze Universerum im elektromagnetischen Bereich durchzieht. Ein tiefes, aufrichtiges, bedingungsloses Gefühl von Liebe gehört zum wichtigsten Rüstzeug eines Heilers. Der Wunsch des Patienten, gesund zu werden, ist mein Wunsch. Mein Wunsch, dass der Patient gesund wird, ist der Wunsch Gottes mit seiner Schöpferkraft. Der Geist gibt der Energie seine Richtung.

Um die Übertragung von Energie zu verstehen, geben wir ein physikalisches Beispiel: Stellen Sie sich mehrere Behälter vor, die wie auf einer Treppe schräg untereinander stehen. Das Wasser läuft in den obersten Behälter und, wenn dieser voll ist, in den darunter stehenden usw. Die Energie fließt und gleicht dort aus, wo Energiedefizite sind. In einem Experiment über Fernheilung wird dies bestätigt.

Bitte erzählen Sie etwas über das Experiment mit dem Physiker und Psychologen Dr. Günter Haffelder.

Das Experiment fand am 29. August 1998 im Institut für Kommunikation und Gehirnforschung in Stuttgart statt. Mittels der von Dr. Haffelder (www.gehirnforschung. com) entwickelten EEG-Spektralanalyse wurde festgestellt, dass Gehirne von Patienten messbar auf meine Fernheilung reagierten, auch dann, wenn die Patienten nicht wussten, dass eine Energieübertragung stattfand. Dr. Haffelder meinte: „Die Messergebnisse sind äußerst eindrucksvoll. Im EEG wurde sowohl beim Patienten als auch beim Heiler sichtbar, dass unter anderem im Bereich der Delta- Wellen (bis 3 Hertz = 3 Schwingungen pro Sekunde) die Gehirnaktivität sprunghaft zunimmt, sobald die Fernheilung beginnt, und wieder abnimmt, sobald die Fernheilung endet. Irgendwie scheinen die Gehirne miteinander zu kommunizieren.“

Wer oder was ist Gott?

Der Gott, an den ich glaube, ist der Inbegriff der unendlichen Liebe und Barmherzigkeit.

In den Seminaren der Internationalen Akademie für Wissenschaftliche Geistheilung lehren Sie das Heilen. Worauf legen Sie bei der Schulung besonderen Wert?

Heilung beginnt bei der Selbstheilung. Die Aktivierung und Steuerung der Energie in biologischen Systemen erfolgt durch Atemtechnik, Meditation, Entwicklung der paranormalen Fähigkeiten und den gesunden, sparsamen Umgang mit der eigenen Energie.

Experimente mit internationalen Wissenschaftlern geben Aufschluss über die eigene Fähigkeit, Energie zu aktivieren, und die Fähigkeit, biologische Systeme zu beeinflussen, um dadurch den Heilungsprozess in Gang zu setzen.

Weitere Informationen:
Heilsitzungen, Seminare und Workshops
finden in Frankfurt (D) und in Marchegg
(Ö) im IZWG statt. Info unter:
www.heilerschule-drossinakis.de
www.bettina-maria-haller.at

Kontakt Internationale Akademie für
Wissenschaftliche Geistheilung:
Mail: IAWG-frankfurt EP_AT web EP_DOT de
Tel. 0049/69/30 4 177
Bettina Maria Haller:
Tel. 0043 664 460 76 54

FOTO:

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!

Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben