Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

An Agni Smidah

Glut ruht still in sich. Entspannt strahlt sie. Sanft leuchtet sie.

Feuer ist tausend mal tausend auf der Glut tanzend Flammen.
Feuer ist lebendig, wild und unberechenbar.
Feuer wird, Feuer ist, Feuer vergeht.

 

Das Wesen des Menschen ist tausend mal tausend Flammen auf der Glut,
die in seiner Seele ruht.

Die Flammen tragen Namen: Freude, Wut, Angst,
Trieb, Tat, Traum, Liebe, Glück, Gier.

Geh durch die Flammen zurück zur Quelle der Feuer-Energie,
geh zurück zur Glut. Nimm wahr, wie die Flammen werden,
sind und vergehen, und dein Wesen wird still, strahlend und sanft.

An Agni Smidah,
„Der, der die Flammen schmiedet“, Mystiker

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!

Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben