Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Öko Buddhas

Im patriarchalen Indien mit seinem Kastensystem behandelte er alle Menschen und (Lebe-)Wesen gleich. In seiner Sangha (Gemeinschaft) spielten weder Geschlecht noch (Kasten-) Herkunft eine Rolle. Der Buddha liebte Bäume, von seinem Erwachen bis zum Sterben lebte und lehrte er unter ihnen und mitten in der Natur.

VISIONEN: Ist die ökologische Krise eine spirituelle Krise – ein Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit?

David R. Loy: Wenn wir die ökologische Krise als auf den Klimawandel beschränkt verstehen, dann wäre es vielleicht möglich, eine politische Willensbildung zustande zu bringen, die schnell genug eine Umstellung auf erneuerbare Energiequellen schafft. Aber der Klimawandel ist nur die Spitze des Eisbergs. Wir sprechen hier über die Krise unserer Beziehung zur Mutter Erde! Diese Krise stellt unsere gesamte Zivilisation auf den Prüfstand. Sie fragt, wie wir uns selbst verstehen, und wie unsere Beziehung zur Erde. Sie fordert uns alle spirituell heraus: Was bedeutet es, Mensch zu sein? Welche Art von Zivilisation wollen wir haben?

Christine Grießler

www.davidloy.org/

FOTO: gettyimages

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!

Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben