Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Thomas Young, 58, ist Herzlehrer aus Leidenschaft. Er lebt, was er seit über 20 Jahren lehrt. „Wirkliche  Transformation findet nur  über das Herz statt“, weiß er aus eigener Erfahrung.

Auf Reisen um die Welt hat er mehrere Herzeinweihungen erfahren, die ihn verwandelt haben. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Erweckung des Herzzentrums.

Welchen Beruf haben Sie gelernt?

Ich habe einen MA-Abschluss in Soziologie, Psychologie und Anglistik, habe kurz an der Universität gelehrt und mich mit 26 Jahren mit einer Filmproduktion selbstständig gemacht, mit 29 Startup einer weiteren Kreativfirma, und ab 37 begann die Arbeit als Herz-Lehrer.

In welchem Bereich sind Sie derzeit tätig?

Ich gebe seit 20 Jahren weltweit Seminare, Workshops, Retreats, Vorträge zu allen spirituellen Themen auf der Basis von Herzerfahrungen, die mir durch Gnade widerfahren sind. Ebenso schreibe ich Bücher und produziere CDs mit geführten Meditationen. Ich lade Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ein, ihr eigenes Herz in einer Form zu erfahren, die sie so noch nicht kennen.

Was möchten Sie sein?

Eine dauerhaft sprudelnde Quelle der Inspiration.

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Frisch gepresster Selleriesaft am Morgen.

Sind Sie Vegetarier? Flexitarier? Veganer?

Ich esse alles, Fleisch reduzierter, wenn dann meist Geflügel und Fisch.

Welche drei menschlichen bzw. spirituellen Werte sind Ihnen wichtig?

Liebe, Wahrheit und Freiheit

Was ist Ihr Traum vom Glück?

Glück ist für mich kein Traum, sondern erfahrbares Bewusstsein. Gemeinsam mit anderen ein hochschwingendes Seelenband aus Licht und Liebe um unseren Planeten zu weben in Form einer wohlgesonnenen Bruder- und Schwesternschaft von Menschen, die sich mit Augen des Herzens sehen.

Was wäre für Sie das größte Unglück?

Wenn Teile der Menschheit unsere Erde in die Luft jagen.

Was bereitet Ihnen Bedenken oder Sorgen in Bezug auf den Planeten Erde oder die Menschheit?

Fehlendes Bewusstsein und niedrige Bildungsstände.

Sind Sie karitativ bzw. ehrenamtlich engagiert?

Die Herzlehren und Weisheitsschulungen dienen den Menschen in ihrer Entwicklung.

Wann bzw. in welchem Alter begannen Sie, sich für Spiritualität zu interessieren?

Seit ich denken kann. Eltern und Lehrer wurden mit Fragen über Gott und die wundervollen Wirkweisen des Universums an den Rand ihres Antwortspektrums gebracht.

Meditieren Sie? Seit wann? Wie?

Ich habe seit früher Kindheit viel gebetet ohne religiösen Bezug. Einfach direkt zu Jesus, zu dem ich eine Verbindung spürte. Seit meinen Zwanzigern in unterschiedlichen Formen herzzentrierter Praxis. Ich meditiere jeden Morgen als seelenvolle Einstimmung in den Tag.

Was ist Gott für Sie?

Eine LiebesKraft, die im Herzen und überall wohnt, von der jeder Mensch ein Teil ist.

Wie möchten Sie sterben?

Freudvoll, mit abenteuerlichem Geist für das, was kommt.

Und dann?

Dann schauen wir mal, welche Religion das beste Nach(t) leben hat...

Was ist Ihre größte Schwäche bzw. Ihr größter Fehler?

Leckerer Kuchen und Torte! Ich habe früher so viel Sport gemacht, dass ich alles Süße gleich verbrannt habe, und war mir der schwierigen Folgen für den Körper nicht bewusst.

Was ist Ihre Strategie dagegen?

Zucker will Zucker und ist extrem ungesund, also lasse ich ihn seit 2 Jahren weg. Das ist tatsächlich eine der schwierigsten Entscheidungen meines Lebens gewesen, da die Rezeptoren noch sehr lange danach verlangen. Inzwischen geht es mir super damit. Wenn ich mal in Trance eine Schwarzwälder Kirschtorte vor mir herschweben sehe, sage ich mir: „Ruhig bleiben, Thomas, das ist der Todesschrei der sterbenden Fettzelle.“

Was machen Sie in Ihren Mußestunden?

Rennrad fahren, gerne ein bisschen humorvollen Quatsch mit Freunden; ich liebe es am Wasser zu sein, insbesondere auf Hawaii. Und ich lache sehr gern.

Welche Vision haben Sie für die nächsten zehn Jahre?

Ich stelle mir täglich die Frage: Wie kann ich den Menschen am besten dienen? und folge den Antworten. Dort, wo der liebe Gott mich hinstellt. In diesem Jahresmoment brennt mein Herz für das Schöpfen von einem neuen Onlinetraining HEAL GOOD / FEEL GOOD – Aktiviere die 12 Heilkräfte deines Herzens, welches hoffentlich vielen Menschen hilft.

Information & Inspiration
thomasyoung.com

FOTO: Thomas Young

Mehr VISIONEN?

Dieser Teaser zeigt einen kleinen Ausschnitt der August/September-Ausgabe.

Hat es gefallen? Das neue Heft gleich hier bestellen.

Die digitale Ausgabe findest du gleich hier!

Du willst Visionen nicht verpassen? Dann ist das Abo genau richtig!
Viel Freude und Inspiration beim Schmökern!

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben