Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Kolumne von Karl Gamper Frieden, wie geht das?

Diese Frage ist Dynamit pur. Sie ist existenziell. Vor allem ist sie explosiv! Denn die Antwort darauf ist sowohl für jeden Einzelnen wie für die gesamte Menschheit von größter Bedeutung. Denn ohne Frieden werden wir die nächste Kurve in der Evolution nicht schaffen.

Friede beginnt bei uns selbst. Doch das greift zu kurz. Es geht darum, dass wir als Familie der Menschheit in einen umfassenden Frieden kommen. Ein wirkmächtiges Friedens-Feld erzeugen. Nicht nur zwischen uns Menschen, sondern vor allem mit der Natur. Denn wir führen Krieg mit der Natur.

WIE ZEIGT SICH DAS KONKRET?

Es zeigt sich tödlich. Alle 10 (zehn) Minuten stirbt eine Tieroder Pflanzenart aus. Verlässt uns für immer. Und das wiederum bedeutet, dass aktuell drei Viertel der gesamten Landfläche und zwei Drittel aller Meere dermaßen stark von uns Menschen geschädigt wurden, dass unser Überleben in höchster Gefahr ist. Ich nenne einige wenige Zahlen: Wir roden im Jahr etwa 15 Milliarden Bäume. Dabei sind die jüngsten verheerenden Waldbrände im Amazonas, in Griechenland, den USA oder in Australien nicht mitgerechnet. Die weltweite Flotte der Fischerei-Industrie besteht aktuell aus ca. 70.000 Schiffen, die jährlich etwa 100 Mio. Tonnen Fisch fangen und töten. Auch in so sensiblen Gebieten wie den Galapagos-Inseln. Aufgrund dieses gigantischen Fischfangs sickern die Algen – die Nahrung vieler Fische – auf die Korallenriffe. Diese ersticken. Die Ozeane werden sauer. Die Ostsee ist das dreckigste Meer der Welt. Allein in Deutschland ist der Bestand an Insekten in 27 Jahren um 75 % zurückgegangen. Sterben die Insekten, stirbt der Mensch.

Natürlich forsten wir auf. Setzen Fische aus. Doch das ist nichts im Vergleich zu dem, was wir ruinieren!

DER ÖKOZID

„Lasst uns Krieg gegen die Natur führen! Lasst die Berge und Flüsse unter unseren Füßen kapitulieren! Marschiert gegen die Natur.“ Das ist ein wörtliches Zitat von Mao Zedong. Dieser Geist ist nicht ausgestorben. Er lebt! Und so wütet im Jahr 2020 der Smog in den Städten Chinas so fürchterlich wie die Pest im Mittelalter. Allein in China sterben täglich etwa 3.000 Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung. Wuhan lässt grüßen.

Es gäbe noch vieles anzuführen, recherchiert aus fundierten Quellen. So werden jedes Jahr etwa 20 Mrd. Euro mit illegal getöteten Tieren gemacht. Das Geschäft mit der Wilderei blüht. Das letzte Nashorn ist das teuerste. Allerdings, der Kinderhandel bringt noch mehr.

Der Ökozid ist der Suizid der Menschheit. Die öko-kalyptischen Reiter sind unter uns. Und wüten. Die Katastrophen nehmen weltweit zu. Werden schneller. Und heftiger. Die ÖkoKrise und vor allem das Artensterben (!) sind gewaltiger als alles, was wir je zu bewältigen hatten. Die größte Tragödie ist: Zu wenige Menschen sehen das. Wissen das überhaupt. Begreifen, dass Terra Madre brennt. Und zwar lichterloh.

FRIEDEN, WIE GEHT DAS?

Wir haben keine Wahl. Wir müssen erwachen. Der Mensch ist ein geistiges Wesen, fähig, sich zu verkörpern. Friede ist unser Geburtsrecht. Unsere Essenz ist pure Liebe. Erwachen bedeutet auch, die Stimme erheben. Ein klares Nein aussprechen. Die Dinge nicht schönreden. Wir haben dazu keine Zeit mehr. Wir müssen hinschauen. Problem erkannt – ist halb gebannt. Friede ist ein Zustand in unserem Bewusstsein.

Friede ist auch eine Kraft und eine wirkmächtige Macht. Die Quelle des Friedens ist unser energetisches Herz. Hören wir auf, so viel Fleisch zu essen – von unseren Brüdern, den Tieren. Hören wir auf mit unserem Konsumwahn. Das größte Hemmnis für die überfällige ökologische Revolution sind weder die Politiker noch die Konzerne. Das größte Hindernis ist die Masse. Die Masse sind wir.

Friede mit uns und mit der Natur ist die einzige Chance, die wir haben. Unser Verstand erfasst das Problem. Unser Herz kennt den Weg. Friede ist der verbindende Atem des Lebens. Friede ist das Gebot der Stunde. Friede sei mit dir, mit mir, mit uns allen.

  Karl Gamper

www.SignShop.tirol
www.NeuLandFunk.com

FOTO: gettyimages

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben