Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

5G: Was macht es mit uns

Die Bedrohung durch 5G lauert jetzt überall. Inwiefern beeinträchtigt die 5GMobilfunkstrahlung unser Leben, unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit sowie die von Tieren und Pflanzen?

Nach intensiver Beschäftigung mit diesem Thema konnten wir einige Chakrablüten Essenzen finden, die sich als sehr wohltuend bei der Belastung durch 5G herausgestellt haben. Allen voran die Hundszahnlilie Essenz.

Erste Versuche bei 5G-Belastung

Als erstes hatten wir Gelegenheit, die Hundszahnlilie Essenz bei einem Kleinkind einzusetzen, dem bei der Geburt mehrere Knochen gebrochen waren. Es wurde daraufhin sehr häufig geröntgt, weil der Verdacht auf Glasknochenkrankheit bestand. Mit der Hundszahnlilie Essenz konnten die negativen Wirkungen durch die übermäßigen Bestrahlungen gemindert werden, und das Kind machte einen deutlichen Entwicklungsschritt.

Dieser Erfolg ermutigte uns, die Essenz beim Verdacht auf Schädigung durch 5G einzusetzen. Die Auswirkungen der 5GStrahlung erfuhren wir zuerst am eigenen Leib: Beim Urlaub an der Ostsee im Sommer 2019, als dort noch keine 5G-Belastung vorhanden war, machte ich dort täglich einen Dauerlauf. Wieder zurück in Bayern musste ich feststellen, dass mir jegliche Kräfte abhandengekommen waren. Überraschenderweise ging es anderen Menschen im näheren Umfeld ähnlich. Sie fühlten sich grundlos erschöpft, hatten keinen Elan für die tägliche Arbeit, schliefen schlecht oder litten sogar an Schwindel. Im Austausch wurde deutlich, dass wir alle wohl unter einer negativen Einwirkung litten, die es an der Ostsee offensichtlich nicht gegeben hatte. Könnte es eine Einwirkung von einem Sender sein? Um das zu überprüfen, wurde die Hundszahnlilie Essenz eingenommen, von der schon lange vermutet wurde, dass sie auch vor 5G schützen würde. Sehr schnell fühlten sich alle aktiver, kraftvoller und frei von Schwindel.

Tiere leiden ähnlich unter 5G

  • Schwindelanfälle bei einem Hund: Wenn schon die Menschen so sehr unter dieser Mikrowellenstrahlung leiden, wie würde sie sich dann erst bei den Tieren auswirken! Je kleiner das Tier, desto stärker müsste das Leiden durch die Strahlen sein. Wieder kam uns der Zufall zu Hilfe. Ein kleiner herzkranker Hund, der entsprechend viele Medikamente bekam, litt seit Monaten unter einer Herzvergrößerung, undichter Herzklappe, Atemnot und Wasser in der Lunge. Seit ungefähr einem halben Jahr, als die 5G-Sender aufgestellt wurden, plagten ihn auch Schwindelanfälle, so dass er bei jedem Spaziergang ein paar Mal umfiel. Der Schwindel passte so gar nicht in das Bild der Herzerkrankung. Aus dem Grund bekam er die Hundszahnlilie Essenz. Und tatsächlich – schon beim ersten Spaziergang war es vorbei mit den Schwindelattacken.

  • Federnausfall bei einem Huhn: Unser Huhn Pingi hatte seit Monaten Schwierigkeiten, eine harte Eischale zu produzieren, und eine Zeitlang die Zellessenz erhalten, die sich bei diesem Zustand bewährt hat, doch diesmal bewirkte sie nichts. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich immer weiter – schließlich verlor es viele Federn und die nachwachsenden klebten zusammen, so dass Pingi ganz erbärmlich aussah. Wenn ich sie auf den Arm nehmen wollte, leistete sie Widerstand, als ob ihr die Berührung wehtun würde. Irgendwann schoss es mir ins Herz: Unsere Pingi war strahlenkrank! Ihr ehemals schönes Federkleid sah jetzt aus, als ob sie gegrillt worden sei. Wir waren gespannt, was die Hundszahnlilie Essenz ans Licht bringen würde. Pingi und die anderen Hühner wurden in den nächsten Tagen zwei-, dreimal mit der Essenz eingesprüht. Was dann geschah, konnten wir kaum glauben: Ihre von Federkielen umhüllten Federn entfalteten sich innerhalb weniger Tage. Pingi ist glücklich und legt wieder einwandfreie Eier. Ihr aggressives Verhalten war schlagartig verschwunden.

Beschwerden bei Menschen

  • Operierter Finger: Ende April 2019, gleich nach dem Einsatz von 5G an seinem Wohnort, wachte ein Mann mehrmals nachts mit Herzrasen auf. Er schrieb dies der 5G-Strahlung zu und konnte sich zuhause dagegen abschirmen. Im Sommer wurde er am Finger operiert. Noch sechs Wochen danach hatte er am Finger Schmerzen und konnte die Hand nicht öffnen. Er nahm die üblichen für diesen Zustand angezeigten Essenzen, wie Wiege des Herzens, Princess Flower Essenz oder Zellessenz, die jedoch keine Linderung brachten, ebenso wenig seine Abschirmmethoden. In diesem Fall war klar, dass es wohl die Einwirkung der 5G-Strahlung sei. Dies wurde durch die Hundszahnlilie Salbe bestätigt, indem sie sofort die Schmerzen und die Steifigkeit linderte. Offensichtlich hatten die Operation und die Medikamente den Mann so weit geschwächt, dass er keine Abwehr mehr gegen die 5G Strahlen aufbringen konnte.

  • Geschwollenes Auge: In der Zeit, als die ersten Einsätze von 5G-Mikrowellen bei uns spürbar wurden, kam es bei einer Frau zu einer heftigen Schwellung des linken Auges. Die Frau telefonierte seit eh und je sehr lange mit dem Handy, das sie zwischen Wange und linker Schulter festklemmte. Doch die Belastung durch die 5G-Strahlung konnte der Körper nicht mehr ausgleichen. Mit zwei Tropfen der Königskerze Essenz, einer weiteren Essenz, die vor Strahlen schützt, war die Schwellung am nächsten Morgen verschwunden.

Wie können wir uns schützen?

Es ist besteht Hoffnung, dass sich diese Strahlung nicht durchsetzt, denn auf der ganzen Welt setzen sich Hunderte von Wissenschaftlern und Ärzten für die Abschaffung des 5G-Mobilfunkstandards ein und überall bilden sich Bürgerinitiativen dagegen. Doch im Moment müssen wir uns schützen und die bisherigen Methoden überdenken. Denn: Je mehr wir uns durch Abschirmplatten etc. zu schützen versuchen, desto sensibler wird der Organismus reagieren, sobald er den geschützten Bereich verlässt. Wenn wir jedoch unsere Energien erhöhen, kann sich unsere Zellabwehr mit diesen Strahlen auseinandersetzen. Das Prinzip ist ähnlich wie bei der Radioaktivität, wie wir in unserem „Homöopathischen Ratgeber – Schutz vor Strahlenbelastung“ beschrieben haben. Durch die homöopathischen Mittel oder Chakrablüten Essenzen wird unser Energielevel angehoben. Neben der Hundszahnlilie haben sich weitere Essenzen als Strahlenschutz bewährt. Diese sind in der Zeitschrift „SURYA Lebensfreude und Selbstheilung, Nr. 42“ beschrieben.

 Carola Lage-Roy und Ravi Roy

Lage & Roy Verlag für homöopathische Literatur
Chakrablüten Essenzen Manufaktur
lage-roy.de - verlag EP_AT lage-roy EP_DOT de - www.shop.lage-roy.de

Ravi Roy: Lungenentzündung entmachten
(Homöopathischer Ratgeber Nr. 21)

A. Pulford /Ravi Roy: Pneumonie –
Lungenentzündung homöopathisch behandeln

FOTO: gettyimages

Mehr VISIONEN?

Dieser Teaser zeigt einen kleinen Ausschnitt der Oktober/November-Ausgabe.

Hat es gefallen? Das neue Heft gleich hier bestellen.

Die digitale Ausgabe findest du gleich hier!

Du willst Visionen nicht verpassen? Dann ist das Abo genau richtig!
Viel Freude und Inspiration beim Schmökern!

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2020 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben