Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

von Soham Holger Gerull 

Auf zahlreichern Bucheinbänden sind seine von Heiliger Geometrie und Licht bestimmten Bilder zu sehen. Holger Gerull malt nur dann, wenn er sich mit dem Göttlichen verbunden fühlt.

 Ihre Bilder zeichnen sich durch eine besondere Lichtgestaltung aus, die in feinstoffliche Dimensionen zu führen oder von dort zu kommen scheint. Doch begonnen hat Ihre künstlerische Arbeit viel erdhafter, nämlich mit Keramik. Wie kam es zu diesem Wechsel?

Ich bin von meiner körperlichen Konstitution her nicht sehr robust. Die Arbeit mit dem schweren Material – z.B. 20 Kilo schwere Gefäße waagerecht in den Ofen zu heben – hat mich schlicht an die Grenze meiner physischen Belastbarkeit gebracht. Vor 24 Jahren fing ich zum Ausgleich und mit Wohlgefühl wieder mit dem Malen an. Ich habe seit ich denken kann eine besondere Empfänglichkeit für feine Schwingungen, nehme feinstofflich wahr. Meine Frau hat das mit ihrem spirituellen Wissen und ihrer sprachlichen Ausdrucksfähigkeit wunderbar unterstützt. Sie hat mir auch den Rücken frei gehalten, Anrufe und Post entgegengenommen und beantwortet, die mich aus der künstlerischen Arbeit herausgerissen hätten.

Buchtipp: Soham H Gerull, Sphären des Lichts: Schwingungsbilder aus der heilenden Mitte

 Christian Salvesen

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben