Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Streit und Machtkämpfe durchschauen

Hinter dem häufigen Kleinkrieg um scheinbar banale Alltagsprobleme stecken wichtige Themen, die den Beteiligten unbewusst sind oder ungesagt bleiben. Im Grunde geht es dabei auch nicht um das Verhalten des anderen, sondern um eigene Lernaufgaben.

Tina Peel (Jg. 1960), Autorin mehrerer Bücher und zum zweiten Mal „mit Begeisterung“ verheiratet, blickt auf rund 25 Jahre praktische Arbeit als Coach für Bewusstseinsentwicklung und Astrologin zurück. Beziehungsfragen sind ihr Lieblingsthema. Ihr Credo lautet: „Beziehungen sind ein Schleichweg zur Selbsterkenntnis. Die eigentliche Arbeit an der Beziehung ist eine Arbeit an sich selbst.“

Grundproblem 1: Erwartungsdruck

Ein Liebespartner soll in der Vorstellung des heutigen Menschen jemand sein, durch den wir aufgewertet werden. Die eigenen Mängel durch einen anderen ausgleichen zu können, würde allerdings bedeuten, allein nicht klar zu kommen, zu wenig zu sein.

Die Frage lautet doch, wie können wir zu zweit glücklich sein, wenn wir es schon allein nicht schaffen? Haben wir keine Selbstachtung oder ein geringes Selbstwertgefühl, wie könnten uns das andere vermitteln? Können sie eben nicht! Dann wären wir abhängig von anderen, und das sind wir nicht. Nicht in dieser Hinsicht. Wir werden vielmehr in jeder Beziehung mit absoluter Gewissheit auf uns selbst zurückgeworfen. Gut so, dann wissen wir, was wir von uns noch weiterentwickeln können. Darin liegt die wahre Abhängigkeit, wir sind aufeinander angewiesen, um uns selbst erkennen zu können.

entweder alles daran setzt, um den Erwartungen des anderen zu entsprechen, aus Angst vor Liebesverlust. Oder er entzieht sich dem Druck durch Flucht. Was für ein Krampf! Zwei, drei Jahre halten wir in der Regel durch, oder bis zur Hochzeit, dann geben wir die Anstrengungen mehr und mehr auf.

Beziehungen müssen kein Kampfplatz sein. Wie wäre es, seinen Weg mit jemandem zu gehen, der parallel dazu ebenfalls seinen Weg geht? Wir könnten problemlos Händchen halten und kämen dabei trotzdem nicht vom eigenen Weg ab.

Tina Peel

FOTO: Thinkstock

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben