Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Rotviolette Distel

Das Frühjahr ist für viele Menschen die schönste Jahreszeit, doch die Freude an dem Wiedererwachen der Natur ist für manche leider getrübt, denn es ist auch Heuschnupfenzeit.

Die Tränen fließen, die Augen jucken, der Gaumen juckt und brennt, die Nase ist zugeschwollen und tropft wie ein Wasserhahn – Heuschnupfen!

Wer seinen Heuschnupfen loswerden möchte, sollte dessen Ursachen verstehen. Heuschnupfen ist eine Autoimmunerkrankung, d.h. irgendwann im Leben oder  in dem der Vorfahren hat es ein Ereignis gegeben, wie z. B. eine Impfung, wodurch Körper und Seele aus dem Lot geraten sind und sich die selbsterhaltende Lebenskraft in eine gegen sich gerichtete Kraft gewandelt hat. Heuschnupfen ist eindeutig auf die Impfungen zurückzuführen. In England wurden 1796 die ersten  Pockenimpfungen durchgeführt, die sich nur die Reichen leisten konnten. Dort tauchten auch die ersten Heuschnupfenfälle auf, und zwar nicht unter der dem Pollenf lug besonders ausgesetzten Landbevölkerung, sondern unter den wohlhabenden, geimpften Stadtbewohnern.

Carola Lage-Roy

FOTO:

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben