Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Bürsten-Massage

Der preisgünstigste, schnellste und leichteste Weg zur Entgiftung des Körpers und für eine sichtlich verjüngte, gestraffte und zarte Haut geht über Streicheleinheiten.

Bereits in der Antike schätzte man die Bürstenmassage wegen ihrer gesundheitlichen und ästhetischen Effekte. Dennoch geriet sie für lange Zeit wieder in Vergessenheit. Erst mit der „Kneipp-Kur“ des Pfarrers Sebastian Kneipp (1821–1897) erfuhr das Trockenbürsten seine Renaissance. Da das sanfte Bürsten der Haut anregend auf das Kreislaufsystem wirkt, die Durchblutung des gesamten Organismus anregt und den Lymphfluss aktiviert, diente es vor allem zur „Abhärtung“ und Mobilisierung der Abwehrkräfte. Im Lauf der Zeit hat die Bürstenmassage jedoch einen Wandel erfahren.

Ana Weissbrod

FOTO: THINKSTOCK

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant! Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

Heft bestellen

Visionen Newsletter abonnieren

nach oben